Featured Genres

Glanz der Unsichtbaren, Der

Glanz der Unsichtbaren, Der
Genre: Komödie Länge: 103
Das L’Envol, ein Zentrum für obdachlose Frauen, ist von Schließung bedroht. Den Sozialarbeiterinnen bleiben nur drei Monate, um die Frauen wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Für ihre Schützlinge tun sie alles: Strippenziehen, Notlügen, Schwindeleien... Ab jetzt ist jedes Mittel recht!
Heute im Kino

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers

Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
Genre: Sci-Fi, Abenteuer Länge: 150
Sowohl alte als auch neue Gesichter kommen für diesen letzten Teil der Skywalker-Saga zusammen. Wieder zu sehen sind unter anderem Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Lupita Nyong’o, Domhnall Gleeson, Kelly Marie Tran, Joonas Suotamo und Billie Lourd.

Neu hinzu kommen in Episode IX Naomi Ackie, Richard E. Grant und Keri Russell. Verstärkung erhalten sie von den Star Wars Veteranen Mark Hamill, Anthony Daniels und Billy Dee Williams, der erneut in seine Rolle als Lando Calrissian schlüpft.
Leia Organa wird erneut von Carrie Fisher verkörpert indem bisher unveröffentlichtes Material verwendet wird, das für „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ gedreht wurde. „Wir haben Carrie Fisher verehrt“, sagt Abrams. „Einen überzeugenden Abschluss der Skywalker-Saga ohne sie zu finden, war uns nicht möglich. Eine Umbesetzung oder der Einsatz einer computeranimierten Figur stand nie zur Diskussion. Mit der Unterstützung und dem Segen ihrer Tochter Billie haben wir einen Weg gefunden, Carries Vermächtnis und ihre Rolle als Leia in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ in Ehren zu halten, indem wir unveröffentlichtes, für Episode VII gedrehtes Material verwenden.“

„Star Wars: Episode IX“ wird von Kathleen Kennedy, J.J. Abrams und Michelle Rejwan produziert. Als ausführende Produzenten agieren Callum Greene und Jason McGatlin.
Ab 18.12 im Kino

ROH: Coppélia Ballett (2019)

ROH: Coppélia Ballett (2019)
Genre: Royal Opera House Länge: 150
Ein Klassiker kehrt in das Repertoire des Royal Ballet zurück. Ninette de Valois’ bezaubernde und lustige
Coppélia – eine Geschichte von Liebe, Schabernack und mechanischen Puppen. Die komplexe
Choreografie zur heiteren Musik Delibes’ demonstriert die technische Präzision und das komödiantische
Timing der ganzen Kompanie. Die Ausstattung von Osbert Lancaster erweckt in diesem
Weihnachtsvergnügen für die ganze Familie eine farbenfrohe Bilderbuchwelt zum Leben.
Ab 10.12 im Kino

Finde uns auch auf Facebook

Newsletter abonnieren

Alle Informationen rund um unser Kino jede Woche in Ihrem Briefkasten!

Ich stimme der Verarbeitung gemäß der Datenschutzerklärung zu. Diese E-Mailadresse wird zum Versand des Wochennewsletters verwendet. Einer Verwendung zur weiteren Kundenansprache nach § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG kann jederzeit kostenlos widersprochen werden.
Senden